Kia Picanto: Bremsanlage / Hintere Trommelbremse

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Bremsanlage / Bremsanlage / Hintere Trommelbremse

Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT

1. Backenniederhaltestift
2. Backeneinsteller
3. Obere Rückholfeder
4. Einstellen des Hebels
5. Bremsbacke
6. Einstellen der Feder
7. Untere Rückholfeder
8. Backenhaltefeder

Reparaturverfahren
Ausbau
  

Häufiges Einatmen von Bremsbelagstaub könnte, unabhängig von der Materialzusammensetzung, zu Gesundheitsschäden führen.

Das Einatmen von Schwebepartikeln vermeiden.

Bremsen-Bauteile niemals mit Druckluft oder Bürste reinigen.

1.

Hinterräder und -reifen abmontieren.

Anzugsdrehmoment.

88,3 ~ 107,9 Nm (9,0 ~ 11,0 kgm)

2.

Feststellbremse lösen.

3.

Schraube (B) lösen, dann die hintere Bremstrommel (A) abbauen.

4.

Untere Rückstellfeder (A) ausbauen.

5.

Untere Rückholfeder (A) ausbauen.

6.

Backenhaltefedern (A) und Backenhaltestifte (B) ausbauen, dann die Bremsbacke entfernen (C). Sicherstellen, dass die Staubschutzkappe am Radzylinder nicht beschädigt wird.

7.

Feststellbremszug (A) ausbauen, dann Bremsbacke (B) ausbauen.

8.

Hinteren Raddrehzahlsensor ausbauen.

(Siehe ESC (Elektronische Stabilitätshilfe)-System - "Hinterraddrehzahlsensor")

9.

Bremsschläuche (A) vom Radzylinder abziehen.

10.

Schrauben (C) und Radzylinder (B) aus der hinteren Platte (D) herausdrehen.

Einbau
  

Bremsflüssigkeit nicht auf dem Fahrzeug verschütten, dies könnte den Lack beschädigen. Sollte Bremsflüssigkeit in Berührung mit dem Lack kommen, mit Wasser sofort abwaschen.

Ein Herausspritzen vermeiden, indem die Schlauchverbindungen mit Lappen oder Handtüchern abgedeckt werden.

Nur eine Original-Spezialschraube für Radzylinder verwenden.

1.

Dichtmittel zwischen dem Radzylinder (B) und der Trägerplatte (D) auftragen und den Radzylinder einbauen.

Anzugsdrehmoment (Schraube C):

9,8 ~ 12,7 Nm (1,0 ~ 1,3 kgm)

2.

Bremsleitungen (A) an den Radzylinder anschließen.

Anzugsdrehmoment.

12,7 ~ 16,7 Nm (1,3 ~ 1,7 kgm)

3.

Feststellbremszug (A) mit der Bremsbacke verbinden.

4.

Bremsbacken (C) an der Trägerplatte anbauen. Darauf achten, dass die Radzylinderschutzkappen nicht beschädigt werden.

5.

Einbau der Bremsbacken-Halteklammern (B) und der Bremsbacken-Haltefedern (A).

6.

Gewinde der Einstellmuffe (A) und der Druckstangenbuchse (B) reinigen. Spezifiziertes Schmierfett auf das Gewinde der Einstelleinheit auftragen. Um die Bügel zu kürzen, die Einstellschraube (C) drehen.

7.

Bremsbacken-Einstellhebel (C) einhaken, dann an der Bremsbacke montieren.

8.

Einstelleinheit (B) und obere Rückstellfeder (A) in der richtigen Richtung einbauen. Darauf achten, dass die Radzylinderschutzkappen nicht beschädigt werden.

9.

Untere Rückstellfeder (B) einbauen.

10.

Bremszylinderfett oder ein gleichwertiges Gummifett auf die dargestellten Gleitflächen auftragen. Darauf achten, dass kein Fett auf die Bremsbeläge kommt.

11.

Bremszylinderfett oder ein gleichwertiges Gummifett auf die dargestellten Bremsbackenkanten und die gegenüberliegenden Kanten auftragen. Darauf achten, dass kein Fett auf die Bremsbeläge kommt.

12.

Hintere Bremstrommel (A) einbauen.

Anzugsdrehmoment.

4.9 - 5,9 Nm (0,5 - 0,6 kgm)

13.

Wurde der Radzylinder ausgebaut, muss die Bremsanlage entlüftet werden.

14.

Mehrfach das Bremspedal niederdrücken, damit die Selbstjustierung der Bremse eingestellt wird.

15.

Feststellbremse einstellen.

PRÜFUNG
  

Häufiges Einatmen von Bremsbelagstaub könnte, unabhängig von der Materialzusammensetzung, zu Gesundheitsschäden führen.

Das Einatmen von Schwebepartikeln vermeiden.

Bremsen-Bauteile niemals mit Druckluft oder Bürste reinigen.

  

Verunreinigte Bremsbeläge oder Trommeln können das Bremsvermögen vermindern.

Die Vorderräder blockieren, bevor das Heck des Fahrzeuges hochgebockt wird.

1.

Das Fahrzeug hinten anheben und überprüfen, ob es sicher abgestützt ist.

2.

Die Feststellbremse lösen und die hintere Bremstrommel abmontieren.

3.

Den Radzylinder (A) auf Undichtigkeiten überprüfen.

4.

Die Bremsbeläge (B) auf Risse, Verglasung, Verschleiß und Verunreinigungen überprüfen.

5.

Bremsbelagdicke (C) messen. Die Messung beinhaltet nicht die Messung der Bremsbackendicke.

Bremsbelagstärke

Sollwert : 4,0 ~ 4,7 mm (0,1575 ~ 0,1850 in)

Verschleißgrenze: 1,0 mm

6.

Wenn die Belagstärke nicht mehr innerhalb der vorgeschriebenen Werte liegt, sind die Bremsbacken rechts und links als kompletter Satz auszutauschen.

7.

berprüfen der Radnabenlager auf leichten Betrieb. Falls es Wartung benötigt, ersetzten Sie es.

8.

Den lnnendurchmesser der Bremstrommel mit einem Innenmessschieber messen.

Trommelbremsen-Innendurchmesser

Sollwert: 180 mm

Verschleißgrenze: 182 mm

Rundheit der Trommel

Verschleißgrenze: 0,06 mm

9.

Falls der lnnendurchmesser der Bremstrommel größer ist, als die Verschleißgrenze erlaubt, die Bremstrommel ersetzen.

10.

Die Bremstrommel auf Abnutzung, Riefen und Risse überprüfen.

11.

Bremsbelag und -trommel auf korrekten Kontakt überprüfen.

12.

Die Außenfläche des Radzylinders auf übermäßigen Verschleiß und Beschädigung untersuchen.

13.

Die Grundplatte auf Verschleiß oder Beschädigung überprüfen.

Hinterrad-Scheibenbremse
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Rückstellfeder 2. Bremsbelageinheit [AUSSEN] 3. Bremsbelageinheit [IN] 4. Bremsbacke 5. Bremstr ...

Bremsleuchtenschalter
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Bremsträgereinheit 2. Bremslichtschalter 3. Bremspedalarmeinheit 4. Bremspedalbelag Sch ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung: Antennenspule


Reparaturverfahren Ausbau 1. Batteriemassekabel abklemmen. 2. Untere Armaturenbrettverkleidung abbauen. (Siehe Karosserie - "Untere Armaturenbrettverkleidung") 3. Obere/untere Lenksäulenverkleidung abnehmen. ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2019