Kia Picanto: Bremsanlage

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Bremsanlage

Technische daten
Technische Daten

Pos.
SPEZIFIKATION
Hauptzylinder
Typ
Einfach
Innendurchmesser Bremszylinder
Ø 20,64 mm
Kolbenhub
33 ± 1 mm
Flüssigkeitsstandschalter
Im Ausgleichbehälter verbaut
Bremskraftverstärker
Typ
9" Einfach
Verstärkungsverhältnis
7,5 : 1
VORDERE-SCHEIBENBREMSE

13 in
14 in
Typ
Innenbelüftete Bremsscheibe
Innenbelüftete Bremsscheibe
Außendurchmesser der Bremsscheibe
241 mm
256 mm
Stärke der Bremsscheibe
18 mm
20 mm (0,7874 in)
Verschleißgrenze der Scheibe
16,0 mm
18,0 mm
Ausführung Bremszylinder
Einzelkolben
Einzelkolben
Hinterrad-Scheibenbremse
Typ
Massive Bremsscheibe
Außendurchmesser der Bremsscheibe
234 mm
Stärke der Bremsscheibe
10,0 mm
Verschleißgrenze der Scheibe
8,4 mm (0,3307 in)
Ausführung Bremszylinder
Einzelkolben
Trommelbremse
Typ
auf-/ablaufend
Trommel (Scheibe) I.D.
Ø 203,2 mm
Bremsbelagstärke
4,0 - 4,7 mm (0,1575 - 0,1850 in)

  

O.D. = Außendurchmesser

I.D. = Innendurchmesser

SPEZIFIKATION (ABS)

TEIL
Pos.
Standardwert
BEMERKUNG
HECU
SYSTEM
4 Kanäle 4 Sensoren (Magnetventil)

Typ
Motor, Ventilrelais integriert
Betriebsspannung
9,7 - 17,4 V
Betriebstemperatur
-40 bis 120 °C
Motorleistung
230 W
Aktiver Raddrehzahlsensor (ABS)
Spannungszufuhr
Gleichstrom 4,5 ~ 20 V

Ausgangsstrom zu niedrig
5,9 ~ 8,4 mA

Ausgangsstrom zu hoch
11,8  ~ 16,8 mA

Ausgangsbereich
1 ~ 2.500 Hz

Geberrad
48 Zahn

Luftspalt
0,4 ~ 1,0 mm


Spezifikation (ESC)

TEIL
Pos.
Standardwert
BEMERKUNG
HECU
SYSTEM
4 Kanäle 4 Sensoren (Magnetventil)
Gesamtsteuerung
Typ
Motor, Ventilrelais integriert
(ABS, HAC, VSM, ESS)
Betriebsspannung
9,7 - 17,4 V

Betriebstemperatur
-40 bis 120 °C

Motorleistung
270 W

Aktiver Raddrehzahlsensor
Spannungszufuhr
Gleichstrom 4,5 ~ 20 V

Ausgangsstrom zu niedrig
5,9 ~ 8,4 mA

Ausgangsstrom zu hoch
11,8 ~ 16,8 mA

Ausgangsbereich
1 ~ 2.500 Hz

Geberrad
48 Zahn

Luftspalt
0,4 ~ 1,0 mm


Wartungsstandard

Bauteil
Standardwert
Bremspedalhöhe
182 mm
Kompletten Bremspedalhub
108 mm
Spiel Bremsleuchte
1,0 ~ 2,0 mm
Bremsscheibenstärke vorn (13 in)
18 mm
Bremsscheibenstärke vorn (14 in)
20 mm (0,7874 in)
Scheibenbremse vorne, Bremsklotzstärke
11 mm (0,4331 in)
Bremsscheibenstärke hinten
10 mm
Scheibenbremse hinten, Bremsklotzstärke
10 mm

Anzugsdrehmomente

Bauteil
Nm
kgm
lb.ft
Hauptzylinder zu Mutter des Bremskraftverstärkers
9,8 ~ 15,7
1,0 ~ 1,6
7,2 ~ 11,6
Bördelmuttern Hauptzylinderschlauch
ABS
13,7 ~ 16,7
1,4 ~ 1,7
10,1 ~ 12,3
ESC
18,6 ~ 22,6
1,9 ~ 2,3
13,7 ~ 16,6
Schrauben des Bremssattel-Führungsbolzens vorn
21,6 ~ 31,4
2,2 ~ 3,2
15,9 ~ 23,1
Schrauben des Bremssattel-Führungsbolzens hinten
21,6 ~ 31,4
2,2 ~ 3,2
15,9 ~ 23,1
Bremssattel vorn an Achsschenkel
78,5 ~ 98,1
8,0 ~ 10,0
57,9 ~ 72,3
Bremssattel hinten an Achsschenkel
78,5 ~ 98,1
8,0 ~ 10,0
57,9 ~ 72,3
Schrauben Bremspedalträgerhalter
16,7 - 25,5
1,7 - 2,6
12,3 - 18,8
Befestigungsschraube Raddrehzahlsensor
7,8 - 11,8
0,8 - 1,2
5,8 - 8,7
Befestigungsschrauben HECU-Halterung
16,7 - 25,5
1,7 - 2,6
12,3 - 18,8
HECU-Bremsleitungsbördelmuttern
13,7 ~ 16,7
1,4 ~ 1,7
10,1 ~ 12,3

Schmiermittel

Bauteil
EMPFOHLEN
Menge
Bremsflüssigkeit
DOT 3 oder DOT 4
419,5 ccm ± 20 ccm
Bremspedalbuchse und -schraube
Fahrwerkfett
nach Bedarf
Kontaktflächen zwischen Bremsbacke und Ankerplatte
Wärmebeständiges Schmierfett
nach Bedarf

Spezialwerkzeuge
SPEZIALWERKZEUGE



Verwendungszweck
09581-11000
Spreizvorrichtung

Aufweiten des Kolbens der Bremsscheibe vorn
09964-C1100
SCC-Reflektor

Reflektor zur Ausrichtung des SCC-Radars
09964-C1200
Kalibrierungsstrahl

Laser zum Erkennen des Fahrzeugmittelpunkts.
09964-C1300
Tripode

SCC Reflektor oder vertikale / horizontale Laserunterstützung.

Fehlersuche
Fehlersuche
TABELLE NACH FEHLERSYMPTOMEN GEORDNET

Die nachfolgende Tabelle verwenden, um die Störungsursache zu ermitteln. Die Nummern zeigen die Priorität der wahrscheinlichen Ursachen des Problems an.

Die einzelnen Teile der Reihe nach prüfen.

Beschädigte Teile bei Bedarf ersetzen.

Problem
Mögliche Ursache
Referenz
Pedal hängt zu tief oder
schwammiger Pedaldruck
1. Bremsanlage undicht, Bremsflüssigkeitsverlust
2. Luft in der Bremsanlage
3. Bremskolben-Dichtringe verschlissen oder beschädigt
4. Spiel der hinteren Bremsbacke (falsch eingestellt)
5. Hauptzylinder (defekt)
reparieren
entlüften
ERSETZEN
einstellen
ERSETZEN
Bremse schleift
1. Bremspedalspiel zu klein
2. Hebelweg der Feststellbremse zu gering
3. Feststellbremsseilzug (klemmt)
4. Spiel der hinteren Bremsbacke (falsch eingestellt)
5. Bremsklotz oder Bremsbacke, gebrochen oder verformt
6. Bremskolben sitzt fest
7. Bremskolben eingefroren
8. Verankerung oder Schuh (defekt)
9. Bremskraftverstärker, Unterdrucksystem undicht
10. Hauptzylinder (defekt)
einstellen
einstellen
reparieren
einstellen
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
reparieren
ERSETZEN
Ziehende Bremse
1. Bremskolben sitzt fest
2. Bremsklotz oder Bremsbacke verölt
3. Bremskolben eingefroren
4. Bremsscheibe, Riefenbildung
5. Bremsklotz oder Bremsbacke, gebrochen oder verformt
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
Harter Pedaldruck, aber
unzureichende Bremswirkung
1. Bremsanlage undicht, Bremsflüssigkeitsverlust
2. Luft in der Bremsanlage
3. Bremsklotz oder Bremsbacke verschlissen
4. Bremsklotz oder Bremsbacke gebrochen oder verformt
5. Spiel der hinteren Bremsbacke (falsch eingestellt)
6. Bremsklotz oder Bremsbacke verölt
7. Bremsklotz oder Bremsbacke verglast
8. Scheibe (zerkratzt)
9. Bremskraftverstärker, Unterdrucksystem undicht
reparieren
entlüften
ERSETZEN
ERSETZEN
einstellen
einstellen
ERSETZEN
ERSETZEN
reparieren
Bremsgeräusche
1. Bremsklotz oder Bremsbacke gebrochen oder verformt
2. Befestigungsschraube lose
3. Bremsscheibe, Riefenbildung
4. Gleitstift (abgenutzt)
5. Belag oder Bremsbacke (schmutzig)
6. Belag oder Bremsbacke (blank)
7. Anker oder Gleitstück (defekt)
8. Bremsbelag-Zwischenstück (beschädigt)
9. Bremsbacken-Niederhaltefeder (beschädigt)
ERSETZEN
einstellen
ERSETZEN
ERSETZEN
reinigen
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
Bremswirkung lässt nach
1. Hauptzylinder (defekt)
ERSETZEN
Vibrieren,
Pulsieren der Bremse
1. Bremskraftverstärker (Unterdrucklecks)
2. Pedalspiel
3. Hauptzylinder (defekt)
4. Bremssattel (Beschädigung)
5. Dichtung der Hauptzylinderkappe
6. beschädigte Bremsleitungen
ERSETZEN
einstellen
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
Rattern der Bremse
Das Rattern der Bremse wird normalerweise durch lose oder abgenutzte Teile oder durch blank gescheuerte oder verbrannte Beläge verursacht. Bremsscheiben mit verhärteten Stellen können ebenfalls zum Klappern der Bremse beitragen. Zusätzliche Ursachen für das Rattern der Bremse sind nicht maßhaltige Bremsscheiben, Bremsbeläge, die nicht sicher an den Bremsbacken montiert sind, lose Radlager und verunreinigte Bremsbeläge.


Sicherheitsgurtwarnung
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT Gurtwarner (SBR)-Einheit 1. Gurtwarner (SBR)-Einheit Gurtwarner (SBR)-Sensor 1. Gurtwarne ...

Bremsanlage
Reparaturverfahren Funktion und Dichtheit prüfen Alle folgenden Prüfungen durchführen: BAUTEILE-ÜBERSICHT Verfahren Bremskraftverstärke ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung: Steuerkettenabdeckung und Ölpumpeneinheit


Reparaturverfahren Ausbau Der Motor muss für diese Arbeit nicht ausgebaut werden.    • Kotflügelschoner verwenden, damit die Lackierung nicht beschädigt wird. ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2019