Kia Picanto: Motorblock / Motorblock

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Motormechanik / Motorblock / Motorblock

Reparaturverfahren
ZERLEGUNG
  

Kotflügelschoner verwenden, damit die Lackierung nicht beschädigt wird.

Zur Vermeidung von Schäden warten, bis die Kühlmitteltemperatur unter die Normaltemperatur gefallen ist (20°C), bevor der Zylinderkopf entfernt werden kann.

Beim Umgang mit Metalldichtungen darauf achten, dass die Dichtung nicht geknickt wird und dass die Dichtungsoberfläche nicht beschädigt wird.

Um Beschädigungen zu vermeiden, Kabelstecker sorgfältig abklemmen und dabei nur an den Steckern halten/ziehen.

  

Alle Kabelstränge und Schläuche markieren, um Verwechslungen zu vermeiden.

Kurbelwellen-Dämpferriemenscheibe so drehen, dass Kolben Nr. 1 am OT (oberen Totpunkt) steht (Kompressionstakt).

1.

Motor und Getriebe ausbauen.

(Siehe Motor und Getriebe - "Motor und Getriebe")

2.

Getriebe aus dem Motor ausbauen.

(Siehe Schaltgetriebe - "Schaltgetriebe")

3.

Schwungrad ausbauen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Schwungscheibe")

4.

Hinteren Radialdichtring ausbauen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Hintere Öldichtung")

5.

Motor für die Zerlegung an einen Motorständer anbauen.

6.

Zylinderkopfdeckel abbauen.

(Siehe Zylinderkopf - "Zylinderkopfdeckel")

7.

Thermostatgehäuse ausbauen.

(siehe Kühlsystem – "Thermostat")

8.

Steuerkette entfernen.

(Siehe Zündsystem - "Steuerkette")

9.

Ansaugkrümmer ausbauen.

(Siehe Ansaug- und Abgassystem - "Ansaugkrümmer")

10.

Ein- und Auslassmodul des Turboladers ausbauen.

(Siehe Ansaug- und Abgassystem - "Turbolader-Krümmermodul")

11.

Zylinderkopf ausbauen.

(Siehe Zylinderkopf - "Zylinderkopf")

12.

Ölwanne und Ölsieb abbauen.

(Siehe Schmiersystem - "Ölwanne")

13.

Rahmen (A) abbauen.

Schneide des Spezialwerkzeugs (09215-3C000) zwischen Motorblock und Leiterrahmen einführen und vorhandene Dichtung durchschneiden. Leiterrahmen abbauen.

  

Spezialwerkzeug zwischen Zylinderblock und Leiterrahmen mit einem Kunststoffhammer in Richtung des Pfeils (1) eintreiben.

Spezialwerkzeug mit einem Kunststoffhammer in Richtung des Pfeils (2) um ca. 2/3 der Leiterrahmenkante treiben, dann vom Zylinderblock abnehmen.

Das Spezialwerkzeug nicht ohne Klopfen abrupt umdrehen, um eine Beschädigung zu vermeiden.

Darauf achten, dass die Kontaktflächen von Motorblock und Leiterrahmen nicht beschädigt werden.

14.

Pleuellager-Axialspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

15.

Radialspiel der Pleuelstange prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

16.

Kolben mit Pleuelstangen ausbauen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

17.

Hauptlagerspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

18.

Kurbelwellen-Axialspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

19.

Kurbelwelle ausbauen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

20.

Kühlmittelummantelungseinsatz ausbauen.

(Siehe Zylinderblock - "Kühlmittelmanteleinsatz")

21.

ldüse (A) ausbauen.

PRÜFUNG
1.

Dichtungsmaterial entfernen.

Mit einem geeigneten Schaber sämtliche Dichtungsreste von der Oberseite des Motorblock schaben.

2.

Zylinderblock reinigen.

Motorblock mit einem weichen Pinsel und Lösungsmittel sorgfältig reinigen.

3.

Oberseite des Zylinderblocks auf Verzug prüfen.

Dichtfläche zur Zylinderkopfdichtung mit Richtlineal und Fühlerlehre auf Verzug überprüfen.

Planheit der Dichtfläche zur Motorblockdichtung

Sollwert : unter 0,05 mm

Unter 0,02 mm / 100 x 100

4.

Zylinderbohrungen prüfen.

Zylinder auf vertikale Riefenbildung prüfen.

Wenn starke Riefen vorhanden sind, Motorblock ersetzen.

5.

Durchmesser der Zylinderbohrungen prüfen.

Zylinderbohrungsdurchmesser auf einer Höhe jeweils in Druck- und Axialrichtung mit einer Zylindermesslehre messen.

Standard-Durchmesser:

71,00 ~ 71,03 mm

Zusammenbau
1.

ldüse (A) einbauen.

Anzugsdrehmoment:

8,8 ~ 12,7 Nm (0,9 ~ 1,3 kgm)

2.

Kühlmittelummantelungseinsatz einbauen.

(Siehe Zylinderblock - "Kühlmittelmanteleinsatz")

3.

Die Kurbelwelle installieren.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

4.

Kurbelwellen-Axialspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

5.

Hauptlagerspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

6.

Kolben mit Pleuelstangen einbauen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

7.

Radialspiel der Pleuelstange prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

8.

Pleuellager-Axialspiel prüfen.

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

9.

Leiterrahmen einbauen.

(1)

Mit einem Dichtungsschaber das alte Dichtungsmaterial vollständig abschaben.

  

Darauf achten, die Kontaktflächen nicht zu beschädigen.

(2)

O-Ring (A) in den Motorblock einbauen.

(3)

Vor dem Zusammenbau des Leiterrahmens muss Flüssigdichtmittel auf den Leiterrahmen aufgetragen werden.

Das Teil muss innerhalb von 5 Minuten nach dem Auftragen des Dichtmittels montiert werden.

Raupenbreite:2,5 ~ 3,5 mm

(4)

Die Schrauben des Leiterrahmens gleichmäßig in mehreren Arbeitsschritten anziehen.

Anzugsdrehmoment:

28,4 - 32,4 Nm (2,9 - 3,3 kgm)

10.

Die verbleibenden Teile in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus einbauen.

  

Beim Ersetzen des Zylinderblocks durch einen neuen das passende Kurbelwellenhauptlager und den Kolben entsprechend der Markierung für die Kurbelwellenbohrung und der Markierung für die Zylinderbohrung am Zylinderblock wählen.

Auswahl des Kurbelwellenhauptlagers

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kurbelwelle")

Kolbenauswahl

(Siehe Zylinderblockeinheit - "Kolben und Pleuel")

Kurbelwelle
Reparaturverfahren ZERLEGUNG    • Kotflügelschoner verwenden, damit die Lackierung nicht besc ...

Zylinderkopf
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Zylinderkopfdichtung 2. Zylinderkopf 3. Einlass-Ölregelventil (OCV) 4. Auslass-Ölregelventil (OCV) ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung: Lichtmaschine


Technische daten SPEZIFIKATION ▷ 13,5V, 120A [Nur ISG] Pos. SPEZIFIKATION Nennspannung 13,5 V, 120 A Drehzahl im Betrieb 1.000 ~ 18.000 1/min Spannungsregler Integrier ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2019