Kia Picanto: Wartungsplan / Erschwerte Bedingung

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Wartung / Wartungsplan / Erschwerte Bedingung

Europäischer markt
Wartung unter erschwerten Einsatzbedingungen

- Für Benzinmotoren [für Europa (außer Russland)]

WARTUNGSPUNKT
Wartung
ARBEITSWEISE
WARTUNGSINTERVALLE
Fahrbetrieb
Bedingung
Motoröl und
Motorölfilter
Kappa 1,0L T-GDI
R
Alle 7.500 km oder 6 Monate
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K
Kappa 1,0L MPI
Kappa 1,2L MPI
Zündkerzen
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
B, H, I, K
Automatikgetriebeflüssigkeit
R
Alle 90.000 km
A, C, D, E, F, G, H, I, J
Schaltgetriebeöl
R
Alle 120.000 km
C, D, E, F, G, H, I, J
Antriebswelle und Manschetten
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F, G, H, I, J
Luftfilter
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
C, E
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
C, E, G
Bremsscheiben und -klötze, Bremssättel und
Rotoren
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, G, H
Trommelbremsen und -beläge
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, G, H
Feststellbremse
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, G, H
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F, G
Aufhängungskugelgelenke
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F, G

Wartungsvorgang

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Raue Fahrbedingungen

A : Häufige Kurzstreckenfahrten von weniger als 8 km bei normalen Temperaturen oder weniger als 16 km bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
G: Häufiges Befahren von Steigungen, Gefällen oder Bergstraßen.
B: Langes Laufenlassen im Leerlauf oder lange Fahrten bei niedriger Geschwindigkeit.
H: Ziehen eines Anhängers oder Verwendung einer Campingvorrichtung auf dem Dach.
C : Fahren auf unebenen, staubigen, schlammigen, unasphaltierten oder gestreuten Straßen.
I : Fahren mit einem Polizeifahrzeug, Taxi, Lieferwagen oder Abschleppfahrzeug.
D : Fahren in Gebieten, in denen Salz oder andere korrodierende Materialien verwendet werden oder Fahren bei sehr kaltem Wetter
J: Fahren mit mehr als 170 km/h.
E: Fahren in sehr staubiger Umgebung.
K: Häufiges Stop-and-Go-Fahren.
F: Fahren in sehr verkehrsreicher Umgebung.


Allgemeiner markt
Wartung unter erschwerten Einsatzbedingungen

- Für Benzinmotoren [für Europa (einschl. Russland)]

WARTUNGSPUNKT
Wartung
ARBEITSWEISE
WARTUNGSINTERVALLE
Fahrbetrieb
Bedingung
Motoröl und Motorölfilter
Kappa 1,0L T-GDI
Außer China
R
Alle 5.000 km oder 6 Monate
A, B, C, D, E, F,
G, H, I, J, K
Für China
R
Alle 5.000 km oder 3 Monate
A, B, C, D, E, F,
G, H, I, J, K
Kappa 1,0L MPI,
Kappa 1,0L FFV,
Kappa 1,2L MPI,
Außer Mittlerer Osten, Mittel- und Südamerika, Indien, Libyen, Iran, Algerien, Sudan, Marokko, Tunesien, Ägypten, China
R
Alle 7.500 km oder 6 Monate
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K
Für Mittlerer Osten, Mittel- und Südamerika, Indien, Libyen, Iran, Algerien, Sudan, Marokko, Tunesien, Ägypten, China
R
Alle 5.000 km oder 6 Monate
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K
Für China
R
Alle 5.000 km oder 3 Monate
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K
Zündkerzen
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
B, H, I, K
Automatikgetriebeflüssigkeit
R
Alle 90.000 km
A, C, D, E, F, G, H, I, J
Schaltgetriebeöl
R
Alle 120.000 km
C, D, E, F,
G, H, I, J
Antriebswelle und Manschetten
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F,
G, H, I, J
Luftfilter
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
C, E
Luftfilter Klimaanlagensteuerung
R
Je nach Fahrbedingungen häufiger ersetzen
C, E, G
Bremsscheiben und -klötze, Bremssättel und Rotoren
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, G, H
Trommelbremsen und -beläge
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, G, H
Feststellbremse
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, G, H
Lenkgetriebezahnstange, Lenkgestänge und Manschetten
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F, G
Aufhängungskugelgelenke
I
Je nach Fahrbedingungen häufiger überprüfen
C, D, E, F, G

Wartungsvorgang

I: Prüfen und erforderlichenfalls neu einstellen, korrigieren, reinigen oder ersetzen.

R: Ersetzen oder wechseln.

Raue Fahrbedingungen

A : Häufige Kurzstreckenfahrten von weniger als 8 km bei normalen Temperaturen oder weniger als 16 km bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.
G: Häufiges Befahren von Steigungen, Gefällen oder Bergstraßen.
B: Langes Laufenlassen im Leerlauf oder lange Fahrten bei niedriger Geschwindigkeit.
H: Ziehen eines Anhängers oder Verwendung einer Campingvorrichtung auf dem Dach.
C: Driving on rough, dusty, muddy, unpaved, graveled or saltspreadroads.
I: Fahren mit einem Polizeifahrzeug, Taxi, Lieferwagen oder Abschleppfahrzeug.
D: Fahren in Gelände mit Einsatz von Salz oder anderen korrosiven Stoffen oder bei sehr kalter Witterung.
J: Fahren mit mehr als 170 km/h.
E: Fahren in sehr staubiger Umgebung.
K: Häufiges Stop-and-Go-Fahren.
F: Fahren in sehr verkehrsreicher Umgebung.


Normaler Zustand
Europäischer markt Normaler Wartungsplan - für Benzinmotoren [für Europa (außer Russland)] Die folgenden Wartungsmaßnahmen müssen durchgeführt werden, um eine gute Abgasreinig ...

Motormechanik
Technische daten Technische Daten Beschreibung SPEZIFIKATION Grenzwert Allgemeines Typ Reihenmotor mi ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung: Einparkhilfesensor


Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT Reparaturverfahren Ausbau 1. Batteriemassekabel abklemmen. 2. Den hinteren Stoßfänger ausbauen. (Siehe Karosserie - "Hinterer Stoßfänger") 3. ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2019