Kia Picanto: SRSCM / SRS-Steuermodul (SRSCM)

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Rückhaltesystem / SRSCM / SRS-Steuermodul (SRSCM)

Beschreibung und bedienung
Beschreibung

Hauptaufgabe des SRSCM (Steuermodul für zusätzliches Rückhaltesystem) ist es, zwischen Ereignissen zu unterscheiden, bei denen eine Entfaltung des Airbagsystems gerechtfertigt ist, und solchen Ereignissen, bei denen dies nicht gerechtfertigt ist. Das SRSCM muss entscheiden, ob das Rückhaltesystem gezündet wird oder nicht. Wenn festgestellt wurde, dass die Aktivierung bzw. Zündung von Vorstraffer und/oder Airbag erforderlich ist, muss das SRSCM ausreichend Energie für die Gurtstraffer und Airbag-Zündvorrichtungen bereitstellen, so dass die Entfaltung eingeleitet werden kann.

Das SRSCM bestimmt anhand der Daten, die es von den Aufprallsensoren und anderen Komponenten empfängt, und im Zusammenspiel mit einer Sicherheitsfunktion, ob bei einem Aufprall möglichwerweise eine Auslösung der Straffer und Airbags notwendig ist.

Das SRSCM ist erst bereit, einen Unfall zu erkennen bzw. die Vorrichtungen des Rückhaltesystems zu aktivieren, wenn sich die Signale in den SRSCM-Schaltungen und -Stromkreisen stabilisiert haben.

Es ist grundsätzlich technisch möglich, dass das SRSCM die Sicherheits-Rückhaltevorrichtungen innerhalb von ca. 3 Sekunden aktiviert; die volle Funktionsfähigkeit dieser Systeme ist jedoch erst gewährleistet, nachdem die zwingende Erfordernis nachgewiesen ist.

Das SRSCM muss eine Diagnoseroutine durchführen und das Aufleuchten einer System-Bereitschaftsanzeige nach dem Einschalten der Zündung bewirken. Das System muss eine Dauer-Diagnoseroutine ausführen und Fehlermeldungen über eine Warnleuchte anzeigen, sobald ein Fehler erfasst wird. Zur Erleichterung der Wartung des Rückhaltesteuersystems wird eine serielle Diagnose-Kommunikationsschnittstelle eingesetzt.

Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT

1. Steuermodul des zusätzlichen Rückhaltesystems

Reparaturverfahren
AUS- UND EINBAU
1.

Zündschlüssel abziehen.

2.

Batteriemassekabel abklemmen und vor Beginn der Arbeiten mindestens drei Minuten warten.

3.

Bodenkonsole ausbauen.

(Siehe Kapitel Karosserie - "Bodenkonsole")

4.

Steckverbinder (A) des Steuergeräts für zusätzliches Rückhaltesystem (SRSCM) abziehen.

5.

Schrauben lösen, dann das Steuermodul des zusätzlichen Rückhaltesystems (A) entfernen.

6.

Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.

Varianten-Codierung

Wird ein neues SRSCM eingebaut, muss die "Variantencodierung" durchgeführt werden.

  
1)

Während der SRSCM-Variantencodierung, blinkt die Warnleuchte des Airbags periodisch auf (EIN: 0,5 Sekunden, AUS: 0,5 Sekunden). Das Blinken der Warnleuchte stoppt, sobald die Variantencodierung beendet wurde.

2)

Ist die Variantencodierung fehlgeschlagen, wird der Fehlercode B1762 (ACU-Codierfehler) angezeigt und die Warnleuchte wird eingeschaltet.

In diesem Fall muss die Ursache des Fehlschlags unter "Fehlercodeinformationen" angegeben werden und die Variantencodierung erneut durchgeführt werden.

Die Variantencodierung kann bis zu 255 Mal durchgeführt werden. Wird diese Anzahl jedoch überschritten, wird der Fehlercode B1683 (Überschreitung der maximalen Codierungsanzahl) angezeigt und das SRSCM muss ausgewechselt werden.

3)

Ist die Batteriespannung niedrig (weniger als 9 V), wird der Fehlercode B1102 angezeigt. In diesem Fall muss die Batterie erst aufgeladen werden, bevor die Variantencodierung durchgeführt werden kann.

Fehlercodes B1762 (ACU-Codierfehler) und B1102 (Batteriespannung zu niedrig) werden möglicherweise gleichzeitig angezeigt.

Variantencodierung

■ GDS - Onlinemodus
1.

Zündung "AUS", GDS anschließen.

2.

Zündung "EIN" & Motor "AUS" Fahrzeugname und Airbag-System auswählen.

3.

Modus der Variantencodierung auswählen.

4.

Die Arbeitsschritte wie auf dem folgenden Bildschirm aufgeführt, befolgen.

1) Anfangsbildschirm ACU-Variantencodierung

2) Eingabebildschirm VIN-Code

3) Bildschirm 1 bei Durchführung der Variantencodierung

4) Bildschirm 2 bei Durchführung der Variantencodierung

5) Die Variantencodierung ist beendet.

  

1) Dieser Bildschirm wird angezeigt, wenn die Variantencodierung bei einem bereits codierten SRSCM erneut durchgeführt wird.

2) Bildschirm bei Kommunikationsfehler

■ GDS - Offlinemodus (dieser Modus kann verwendet werden, wenn keine Verbindung zum Internet besteht)

1) Anfangsbildschirm ACU-Variantencodierung

2) Eingabebildschirm für Code der ACU-Codierung

3) Bildschirm bei Überprüfung des Eingabecodes für die ACU-Codierung

4) Bildschirm 1 bei Durchführung der Variantencodierung

5) Bildschirm 2 bei Durchführung der Variantencodierung

6) Die Variantencodierung ist beendet.

  

1) Dieser Bildschirm wird angezeigt, wenn die Variantencodierung bei einem bereits codierten SRSCM erneut durchgeführt wird.

SRSCM
...

FRONTAUFPRALLSENSOR (FIS)
Beschreibung und bedienung Beschreibung • Der Frontaufprallsensor (FIS) ist in das Frontmodul (FEM) eingebaut. • Der FIS ist ein Fernsenso ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Betriebsanleitung: Felgen ersetzen


Achten Sie beim Ersetzen von Felgen darauf, dass die Ersatzfelgen den Originalfelgen in Durchmesser, Breite und Einpresstiefe entsprechen. WARNUNG Eine falsche Felgengröße kann folgende Punkte beeinträchtigen: Lebensdauer der Reifen und der Radlager, Wirkung und Leistung der Bremse, Fahreig ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2020