Kia Picanto: Radaufhängung

Kia Picanto (JA) Reparaturanleitung / Radaufhängung

Technische daten
SPEZIFIKATION

VORDERE AUFHÄNGUNG

Pos.
SPEZIFIKATION
Aufhängungstyp
MacPherson-Federbein
Stoßdämpfertyp
Allgemeines Ventil

HINTERE AUFHÄNGUNG

Pos.
SPEZIFIKATION
Aufhängungstyp
Drehstabachsenkupplung
Stoßdämpfertyp
Allgemeines Ventil

Felge und Reifen

Pos.
SPEZIFIKATION
VORN
HINTEN
FELGE
Alu
5.5J * 14
6,0 J × 15
6,5 J × 16
Stahl
4.5J * 13
5.5J * 14
REIFEN
155/80 R13
175/65 R14
185/55 R15
195/45 R16
T115/70 D15
Reifendruck
155/80 R13
230 kPa
210 kPa (30 psi)
175/65 R14
185/55 R15
195/45 R16
175/65 R14 (Eco pack)
250 kPa (36 psi)
T115/70 D15
420 kPa (60 psi)

Europa, Australien

Pos.
SPEZIFIKATION
VORN
HINTEN
VORSPUR
Einzeln
0,075° ± 0,1°
0,15°±0,15°
Gesamt
0,15° ± 0,2°
0,30° ± 0,30°
Radsturzwinkel
-0,5° ± 0,5°
-1,5° ± 0,5°
Nachlaufwinkel
4,04° ± 0,5°
-
Spreizung
13,44° ± 0,5°
-
Fahrhöhe
347 ± 10 mm (13,6614 ± 0,3937 in.)
353 ± 10 mm (13,8976 ± 0,3937 in.)

Allgemein, Mittlerer Osten, Russland, Europa (Hohe Aufhängung)

Pos.
SPEZIFIKATION
VORN
HINTEN
VORSPUR
Einzeln
0,075° ± 0,1°
0,11°±0,15°
Gesamt
0,15° ± 0,2°
0,23° ± 0,30°
Radsturzwinkel
-0,33° ± 0,5°
-1,5° ± 0,5°
Nachlaufwinkel
3,90° ± 0,5°
-
Spreizung
13,16° ± 0,5°
-
Fahrhöhe
357 ± 10 mm (14,0551 ± 0,3937 in.)
363 ± 10 mm (14,2913 ± 0,3937 in.)

SX-Verkleidung (Export)

Pos.
SPEZIFIKATION
VORN
HINTEN
VORSPUR
Einzeln
0,075° ± 0,1°
0,09° ± 0,15°
Gesamt
0,15° ± 0,2°
0,19° ± 0,30°
Radsturzwinkel
-0,24° ± 0,5°
-1,5° ± 0,5°
Nachlaufwinkel
3,83° ± 0,5°
-
Spreizung
13,02° ± 0,5°
-
Fahrhöhe
358 ± 10 mm (14,0945 ± 0,3937 in.)
362 ± 10 mm (14,2520 ± 0,3937 in.)

Anzugsdrehmomente

VORDERE AUFHÄNGUNG

Pos.
Anzugsdrehmoment (kgm)
Nm
kgm
lb.ft
Radnabenmuttern
107,9 ~ 127,5
11,0 ~ 13,0
79,6 ~ 94,0
Verbindung zwischen Federbeineinheit und Gelenk
98,1 ~ 117,7
10,0 ~ 12,0
72,3 ~ 86,8
Federbein-Kontermutter
49,0 - 58,8
5,0 - 6,0
36,2 - 43,4
Unterer Tragarm an Hilfsrahmen (Vorne)
117,7 ~ 137,3
12.0 ~ 14.0
86,8 ~ 101,3
Unterer Tragarm an Hilfsrahmen (Hinten)
156,9 ~ 176,5
16,0 ~ 18,0
115,7 ~ 130,2
Unterer Tragarm an Achsschenkel
58,8 ~ 70,6
6,0-7,2
43,4 ~ 52,1
Stabilisatoraufhängung an Federbein
49,0 - 58,8
5,0 - 6,0
36,2 - 43,4
Stabilisator an Stabilisatoraufhängung
49,0 - 58,8
5,0 - 6,0
36,2 - 43,4
Stabilisator am Hilfsrahmen
44,1 ~ 53,9
4,5 ~ 5,5
32,5 ~ 39,8
Mutter am Spurstangenkopf-Kugelgelenk
24,5 ~ 34,3
2,5 ~ 3,5
18,1 ~ 25,3
Kreuzgelenk zum Lenkradritzel
32,4 ~ 37,3
3,3 ~ 3,8
23,9 ~ 27,5
Lenkgetriebe an Hilfsrahmen
88,3 ~ 107,9
9,0 ~ 11,0
-
Befestigungsmuttern, Hilfsrahmen (vorne)
176,5 ~ 196,1
18,0 ~ 20,0
130,2 ~ 144,7
Befestigungsschrauben, Hilfsrahmen (hinten)
176,5 ~ 196,1
18,0 ~ 20,0
130,2 ~ 144,7

HINTERE AUFHÄNGUNG

Pos.
Anzugsdrehmoment (kgm)
Nm
kgm
lb.ft
Radnabenmuttern
107,9 ~ 127,5
11,0 ~ 13,0
79,6 ~ 94,0
Stoßdämpfer an Karosserie
21,6 ~ 31,4
2,2 ~ 3,2
15,9 ~ 23,1
Stoßdämpfer an Drehstab
98,1 ~ 117,7
10,0 ~ 12,0
72,3 ~ 86,8
Drehstab an Rahmen
98,1 ~ 117,7
10,0 ~ 12,0
72,3 ~ 86,8
Drehstab an Hinterachse
49,0 - 58,8
5,0 - 6,0
36,2 - 43,4
Drehstab an Bremssattel
63,7 ~ 73,5
6,5 ~ 7,5
47,0 ~ 54,2
Scheibenbefestigungsschraube
4,9 ~ 5,9
0,5 ~ 0,6
3,6 ~ 4,3

Spezialwerkzeuge
SPEZIALWERKZEUGE

Werkzeugbezeichnung / Nummer
Abbildung
Beschreibung
Ausbauwerkzeug für unteres Traggelenk
0K545-A9100

Zum Ausbau des Kugelgelenks
Ausbauwerkzeug für Kugelgelenk
09568-1S100

Kugelgelenk ausbauen
Ausbauwerkzeug für Stoßdämpfer-Sicherungsmutter
09546-3X100

Zum Entfernen der Stoßdämpfer-Sicherungsmutter.

Fehlersuche
Fehlersuche

Problem
Mögliche Ursache
Maßnahme
Schwergängige Lenkung
Falsche Radflucht Vorderräder
bermäßiger Drehwiderstand des Kugelgelenks des unteren Querlenkers
Niedriger Reifendruck
Keine Servolenkung
Korrigieren
ERSETZEN

einstellen
Instand setzen oder ersetzen
Schwergängige Rückkehr des Lenkrads zur Mittelstellung
Falsche Radflucht Vorderräder
Korrigieren
Schlechtes Fahrverhalten
Falsche Radflucht Vorderräder
Störung des Stoßdämpfers
Bruch oder Verschleiß des Stabilisators
Bruch oder Verschleiß der Schraubenfeder
Buchse des unteren Querlenkers verschlissen
Korrigieren
Reparieren oder ersetzen
ERSETZEN
ERSETZEN
Unterlenkereinheit ersetzen
Ungewöhnlich starker Reifenabrieb
Falsche Radflucht Vorderräder
Falsche Reifenabnutzung
Störung des Stoßdämpfers
Korrigieren
einstellen
ERSETZEN
Wandern
Falsche Radflucht Vorderräder
Geringer Drehwiderstand des Kugelgelenks des unteren Querlenkers
Buchse des unteren Querlenkers lose oder verschlissen
Korrigieren
reparieren

Festziehen oder austauschen
Fahrzeug zieht nach einer Seite
Falsche Radflucht Vorderräder
bermäßiger Drehwiderstand des Kugelgelenks des unteren Querlenkers
Bruch oder Verschleiß der Schraubenfeder
Unterer Querlenker verbogen
Korrigieren
ERSETZEN

ERSETZEN
reparieren
Flatterndes Lenkrad
Falsche Radflucht Vorderräder
Geringer Drehwiderstand des Kugelgelenks des unteren Querlenkers
Bruch oder Verschleiß des Stabilisators
Buchse des unteren Querlenkers verschlissen
Störung des Stoßdämpfers
Bruch oder Verschleiß der Schraubenfeder
Korrigieren
ERSETZEN

ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
ERSETZEN
Aufsetzen
Bruch oder Verschleiß der Schraubenfeder
Störung des Stoßdämpfers
ERSETZEN
ERSETZEN

Rad/Reifen-Geräusche, Vibrationen und Beanstandungen bzgl. der Dämpfung sind direkt von der Geschwindigkeit abhängig und werden im Allgemeinen nicht durch Beschleunigung, normales Fahren oder durch das Abbremsen des Fahrzeugs beeinflusst. Weiterhin können nicht ausgewuchtete Räder bei mehreren Geschwindigkeiten Vibrationen hervorrufen. Vibrationen, die von der Motordrehzahl abhängig sind, und solche, die in der Getriebe-Neutralstellung (N) nicht mehr vorhanden sind, werden nicht von den Rädern/Reifen verursacht. In der Regel weisen Räder-Vibrationen, die im Lenkrad spürbar sind, auf die Vorderräder hin. Dagegen weisen Vibrationen, die mehr am Fahrzeugboden oder in den Sitzen spürbar sind, auf die Hinterräder als Ursache hin. Hierdurch kann die Fehlersuche direkt auf die Vorder- oder Hinterräder eingegrenzt werden.

Räder und Reifen müssen mit besonderer Aufmerksamkeit betrachtet werden. Verschiedene Symptome werden durch beschädigte oder verschlissenen Reifen und/oder Räder hervorgerufen. Räder sorgfältig sichtprüfen. Räder langsam drehen und auf Seiten- und Höhenschlag prüfen. Reifenverschleißtabelle zum Bestimmen der Reifenverschleißzustände und für die entsprechenden Maßnahmen zu Rate ziehen.

FEHLERDIAGNOSE MIT HILFE DES REIFENPROFILS
Schnelle Abnutzung in der Reifenmitte
Beidseitig abgelaufen
Einseitig abgelaufen

Reifenluftdruck zu hoch

Zu wenig Lauf

Falsche Spur an den Antriebsrädern

Übermäßiges Beschleunigen

Reifendruck zu niedrig

Bauteile der Radaufhängung nicht in Ordnung

Zu hohe Kurvengeschwindigkeiten

Zu wenig Lauf

Falsche Spur

Falscher Sturz

Federbein nicht in Ordnung

Tragarm nicht in Ordnung

Verschleißplacken
Ausfransung
Ungleichmäßiges Verschleißbild

Verursacht durch unregelmäßige Grate an Bremstrommeln

Falsche Spur

Spurstangen verschlissen oder beschädigt

Achsschenkel nicht in Ordnung

Falsche Spur an den nachlaufenden Rädern

Zu wenig Lauf


Baugruppe hinterachse
Bauteile und bauteile-Übersicht BAUTEILE-ÜBERSICHT [Scheibentyp] 1. Drehstab 2. Bremsscheibe 3. Bremssattel [Trommeltyp] ...

Radaufhängung vorn
Bauteile und bauteile-Übersicht EINBAULAGE DER KOMPONENTEN 1. Hilfsrahmen 2. Stabilisator 3. Getriebe 4. Spurstangenkopf 5. Vorderer unterer Tragarm ...

Andere Informationen:

Kia Picanto (JA) Betriebsanleitung: Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern (ausstattungsabhängig)


Ihr Fahrzeug ist mit Sicherheitsgurten und Gurtstraffern an den Vordersitzen und an den äußeren Rücksitzen ausgestattet und der Sicherheitsgurt für den Fahrersitz ist mit EFD (Notspannvorrichtung) ausgestattet. Die Gurtstraffer sollen sicherstellen, dass die Gurte bei bestimmten Kollision ...

Copyright © www.picantode.com 2018-2019